Effektives SEA ohne Grundkenntnisse? Das kann der Google Ads Performance Max Kampagnentyp

81 / 100

Google Ads bietet Unternehmen die Chance, online Werbung zu schalten, um Verkäufe zu steigern und Leads zu generieren. Mithilfe unterschiedlicher Kampagnen können Werbetreibende gezielt ihre Zielgruppen erreichen. Doch besonders kleinen Einzelhändlern fehlt häufig das Know-how für effektive Suchmaschinenwerbung.

Jetzt hat Google einen neuen Kampagnentyp vorgestellt. „Performance-Max“ heißt die neue Option, die verspricht, mit geringem Aufwand erfolgreiches Suchmaschinen-Marketing zu betreiben. 

Was ist Google Ads Performance Max?

Der neue Kampagnentyp ermöglicht es Unternehmen, Werbung auf sämtlichen Google-Plattformen zu schalten. Das Ziel steckt im Namen: maximale Performance aus dem eingesetzten Werbebudget zu erzielen. Dazu muss der Nutzer Bilder, Beschreibungen und bei Bedarf ein Video hochladen. Google setzt die unterschiedlichen Überschriften, Bilder und Texte in verschiedenen Variationen zusammen und gibt sie als Werbung an die Nutzer von z.B. Google-Suche, Gmail oder YouTube aus. Einfluss auf die Zusammensetzung von Text und Bild hat der Werbetreibende nicht 

Performance Max Kampagne erstellen

01 Kampagne erstellen

Der Ablauf beim Erstellen einer Kampagne ist zunächst ähnlich bei anderen Google Ads Kampagnentypen. Es wird eine neue Kampagne erstellt. Um eine Performance Max Kampagne zu erstellen, muss zunächst das Feld Kampagne ohne Zielvorhaben erstellen ausgewählt werden.

Anschließend öffnet sich ein zweites Fenster mit unterschiedlichen Kampagnentypen. An zweiter Stelle befindet sich ein Fenster Maximale Performance der neue Kampagnentyp von Google. 

Nach Auswahl dieses Feldes muss die Kampagne benannt werden.

Tipp: Wir empfehlen Kampagnen zu nummerieren, um eine übersichtliche Kampagnenstruktur zu erzeugen. z.B. 01 Gartentische – Max perf. 

Anschließend wird das Budget festgelegt. Idealerweise sollte ein Tagesbudget von 5 € oder mehr festgelegt werden. Dem weiteren empfehlen wir in dem zweiten Kasten den Schwerpunkt auf Conversion-Wert zu legen. Anschließend sollte ein Ziel-ROAS von ca. 400 % angegeben werden. Kurz und knapp gibst du damit an, dass du mit 10 € Werbebudget 40 € einnehmen möchtest. 

Und damit ist der erste Schritt erledigt, die Kampagne steht. 

02 Assets anlegen

Im zweiten Schritt kannst du sogenannte Assets anlegen. Dort fütterst du Google mit Informationen in Form von Texten und Bildern. Je nachdem welches Produkt du bewirbst, ist es sinnvoll mehrere Assets anzulegen. Verkaufst du beispielsweise Tische, kannst du ein Asset für runde Tische und eins für eckige Tische anlegen. 

Nachdem du dein Asset benannt hast, kann das Eintragen der Informationen beginnen.

Auf der Linken Seite kannst du die Kästen mit den entsprechenden Bildern, Texten, Logos und Videos füllen. Auf der rechten Seite würfelt Google die Informationen zusammen und gibt dir eine Vorschau über die unterschiedlichen Anzeigenformate mit deinen Inhalten. 

In diesem Kampagnenformat solltest du möglichst viele verschiedene Bilder, Texte etc. hinzufügen, damit der Algorithmus auf viele unterschiedliche Informationen zugreifen kann und diese in unterschiedlichen Formen an die Nutzer ausspielen. Desto mehr Variationen, desto höher ist die Erfolgschance. Klicke bei der Auswahl der Bilder auf jedes Bild, um die verschiedenen Formate anzuschauen – nicht jedes Bild funktioniert für jedes Format

In diesem Beispiel funktioniert das Bild nicht für das Format 1:1, klicke in diesem Fall auf den Haken um das Bild für das entsprechende Seitenverhältnis auszuschließen. 

Tipp: Google gibt Hilfestellung beim Ideen sammeln für Anzeigentexte. Sowohl bei den Überschriften als auch bei den Kurzbeschreibungen ist rechts ein Feld Vorschläge ansehen Klicke dieses an, um ein paar Inspirationen zu bekommen

03 Zielgruppensignale erstellen

der letzte Schritt beim Anlegen einer Performance Max Kampagne ist das Bestimmen eines Zielgruppensignals. Ein Zielgruppensignal ist wie eine Kompassrichtung, die du Google vorgibst. Bisher hast du Fotos, Texte, und Videos hochgeladen, die an der Nutzer ausgespielt werden sollen. Doch der Algorithmus braucht eine von dir vorgegebene Richtung, um mit der Kampagne starten zu können. Wichtig, die vorgegebene Orientierung sollte generell gefasst sein. Solltest du beispielsweise eine Performance Max Kampagne für Gartentische erstellen, ist ein passendes Zielgruppensignal “Garten- und Außenmöbel”. Schließlich entscheidet der Algorithmus, welche Personen erreicht werden. Eine weitere Eingrenzungsmöglichkeit ist das Bestimmen von demografischen Merkmalen. Ähnlich wie bereits bei den Assets kannst du bei Bedarf mehrere Zielgruppensignale bestimmen. 

Greife an dieser Stelle auf deine Erfahrungswerte zurück. Kaufen überwiegend Frauen oder Männer und welche Altersspanne haben deine Kunden. Trage die Werte anschließend in die jeweiligen Felder ein und speichere das Zielgruppensignal ab. 

Ab jetzt arbeitet Google für dich 

Fertig, deine erste Performance Max Kampagne ist bereit für die Ausspielung. Kontrolliere in der Übersicht, ob neben deiner neuen Kampagne ein Grüner Punkt zu sehen ist. Er zeigt an, dass die Kampagne online ist. Nun solltest du dem Algorithmus einige Tage Zeit lassen, um verschiedene Varianten deiner Informationen mithilfe unterschiedlicher Kanäle den Nutzern anzuzeigen. In der Übersicht deiner Kampagne findest du unterschiedliche Daten über die Performance deiner Kampagne, wir empfehlen den Wert: Conversion-Wert/Kosten im Auge zu behalten. Ziel, sollte wie eingangs erwähnt ein Wert zischen drei und vier sein. 

Ist die Zahl niedriger als eins, solltest du handeln. Ändere ein paar Bilder und Texte, senke dein Budget und behalte den Wert weiter im Auge.

Fazit

Google Ads Performance Max hat seine Vor- und Nachteile. Zum einen, ist der Kampagnentyp gut für Einsteiger geeignet. Die Arbeitsschritte sind übersichtlich, verständlich und benötigen wenig Zeit. 

Leider erhältst du wenig Informationen über die Arbeit des Algorithmus. Google teilt nicht mit, welche Bilder oder Texte besonders erfolgreich sind oder über welchen Kanal die meisten Käufe entstanden sind. Dementsprechend ist das Optimieren einer Performance Max Kampagne schwierig. 

Trotzdem möchten wir besonders für Marketing-Anfänger eine klare Empfehlung für das neue Google Ads Kampagnen-Format aussprechen. 

Hast du Fragen zum Thema Google Ads oder der Performance Max Kampagne? Sende uns gerne deine Fragen an hello@prandible.com. Außerdem empfehlen wir dir bei YouTube Google Ads-Tutorials: Eine Kampagne für maximale Performance erstellen, für eine Videoanleitung zum Erstellen deiner ersten Performance Max Kampagne. 

Related Articles

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved and you'll be given a link. You, or anyone with the link, can use it to retrieve your Cart at any time.
Back Save & Share Cart
Your Shopping Cart will be saved with Product pictures and information, and Cart Totals. Then send it to yourself, or a friend, with a link to retrieve it at any time.
Your cart email sent successfully :)